Das Projekt

Füchse und Hasen ist ein kollektiv organisiertes Gemeinschaftsprojekt und ein Permakulturgarten.  Raus aus der Hektik und den Zwängen der Großstadt, kopfüber rein ins Landleben.

Gemeinschaft

Auf 1Ha Land in der Nähe von Letschin im Oderbruch wollen wir selbstorganisiert, gleichberechtigt, umweltbewusst, ausbeutungsfrei, selbstbestimmt und solidarisch leben und arbeiten. Im Rahmen unserer Möglichkeiten möchten wir, in einer durch konventionelle Landwirtschaft geprägten Gegend, ein kleines Fleckchen Biodiversität schaffen.

 

Advertisements
Panel 1

Natur und Ernährung – Lernen und Bilden

Natur und Ernährung

Auf lange Sicht werden wir versuchen, der rein profitorientierten Lebensmittelindustrie, die auf rücksichtsloser Ausbeutung von Mensch, Tier und Erde basiert zumindest teilweise den Rücken zu kehren. Unter Einbeziehung von Permakulturprinzipien werden wir einen großen naturnahen Obst- und Gemüsegarten zur Selbstversorgung anlegen. Außerdem soll eine Fermentationswerkstatt zur natürlichen Konservierung und Veredelung von Obst und Gemüse entstehen.

Lernen und Bilden

Wir möchten Informations- und Bildungsmöglichkeiten zu Themen des Umweltschutzes und nachhaltiger Lebensweise Permakultur- und Selbstversorgungsthemen kreieren. Auch im eigenen Alltag werden wir erproben, wie wir bereits durch kleine Veränderungen rücksichtsvoller mit natürlichen Ressourcen umgehen können. Mittelfristig möchten wir z.B. unseren Strombedarf durch erneuerbare Energie decken und gefiltertes Regenwasser als Brauchwasser nutzen und unsere diesbezüglichen Erfahrungen mit anderen teilen.

Panel 2

Kunst und Kultur – Selbermachen/DIY

Kunst und Kultur

In den 120 Jahre alten Gebäuden sollen nach grundlegender Renovierung und Instandsetzung  Raum und Räume zum Lernen, zum Leben, für künstlerischen Austausch und (alternative) Kulturveranstaltungen geschaffen werden. So sollen z.B. ein Aufnahmestudio und eine Linoldruckwerkstatt entstehen.

Selbermachen/D.I.Y.

Fast alle nötige (Um-) Baumaßmahmen möchten wir in Eigenarbeit durchführen und so nicht nur Geld sparen sondern auch einander, uns selbst und unsere Möglich- und Fähigkeiten besser kennenlernen und weiter entwickeln.

 

Panel 3

Unterstützung

Für die Umsetzung all dieser schönen Pläne, brauchen wir natürlich viel Unterstützung: Von Menschen die einmalig oder langfristig immer wieder vorbeikommen und so das Projekt mitgestalten, von Menschen, die unseren Ideen durch finanzielle Hilfe zur Realisierung verhelfen und durch drei bis vier weitere Menschen, die sich uns anschließen und fester Teil des hier lebenden Kollektivs werden wollen. Außerdem sind wir immer auf der Suche nach Baumaterialen und nach Grünschnitt zum Verkompostieren und Mulchen (ungedüngt; keine Nadelhölzer.) Wenn ihr Lust habt, uns in der einen oder anderen Weise zu unterstützen, mehr zu erfahren und/oder uns kennenzulernen, schreibt uns und kommt einfach vorbei.

Für Spenden:
Mobile Bausubstanz e.V
IBAN: DE24430609671211691600
Gls Bank. BIC : GENODEM1GLS